Dieser einfache Indikator Bitcoin Revival impliziert, dass sich der Bitcoin-Preis der Makrountergrenze nähert.

Ist der Tiefpunkt erreicht? Seitdem Bitcoin (BTC) Ende letzten Monats auf $6.600 gefallen ist, fragen sich Analysten, ob die führende Kryptowährung nach einem mehrmonatigen Abschwung endlich einen Preis-Tiefststand gefunden hat.

Die Analysten sind verständlicherweise über die Frage gespalten, denn die richtige Antwort würde zeigen, in welche Richtung Bitcoin in den nächsten Monaten gehen wird. Einige sind bullish, andere sind bearish.

Eine einfache Beobachtung des gleitenden Durchschnitts hat einen Krypto-Währungshändler zu der Schlussfolgerung veranlasst, dass der „Boden wahrscheinlich nicht so weit weg ist“. Ich sage Ihnen, warum.

Bitcoin Unten nah, gleitender Bitcoin Revival Durchschnitt Implikationen

Während Bitcoin die meiste Zeit Bitcoin Revival unberechenbar erscheint, hat die Kryptowährung historische Muster, Zeichen, die zeigen, wann eine bestimmte Preisaktion zu erwarten ist. Eines dieser Muster ist, dass wenn BTC unter seinem zweijährigen gleitenden Durchschnitt gehandelt wird, signalisiert dies, dass Bitcoin sich in einer langfristigen Kaufzone befindet.

Der Händler Byzantine General bemerkte kürzlich, dass BTC derzeit unter seinem zweijährigen gleitenden Durchschnitt gehandelt wird, was seiner Meinung nach impliziert, dass BTC im überverkauften Gebiet liegt, was bedeutet, dass die „Talsohle wahrscheinlich nicht so weit entfernt ist“.

In der Tat, wie der Chart, den er neben seinem Kommentar veröffentlicht hat, zeigt, dass jedes Mal, wenn Bitcoin unter diesem Schlüssel-Level gekreuzt hat, der Tiefpunkt kurz danach erreicht wurde, bevor er höher gebrochen wurde.

Andere technische Faktoren bestätigen dies

Der zweijährige gleitende Durchschnitt ist nicht das einzige technische Signal, das darauf hindeutet, dass die Talsohle fast erreicht ist, wenn nicht schon hier.

Laut früheren Berichten aus diesem Outlet hat die On-Chain Market Intelligence Firma Glassnode kürzlich beobachtet, dass es ein Zusammentreffen von Faktoren gibt, die darauf hindeuten, dass sich der Boden von Bitcoin bildet, wenn nicht bereits hier.

Bitcoin Revival Geld

Sie stellten zunächst fest, dass sich der Market Value to Realized Value (MVRV), das Verhältnis zwischen Marktkapitalisierung und realisierter Kapitalisierung, „in Richtung eins konsolidiert“, was bedeutet, dass Gewinne von Bitcoin-Investoren realisiert werden. Das Lesen von „eins“ des Verhältnisses markiert oft einen Tiefpunkt für den Kryptocurrency-Markt.

Auch Willy Woo, Partner von Adaptive Capital, bemerkte kürzlich, dass das On-Chain-Momentum nach einem mehrmonatigen Abschwung in den bullischen“ Bereich übergeht. Vor diesem Hintergrund behauptete er, dass die „Talsohle höchstwahrscheinlich erreicht ist“, was bedeutet, dass jede Bewegung unterhalb des $6.500 Einbruchs „nur ein Docht in der Makroansicht sein wird“.

 

Ripple CEO behauptet, dass Bitcoin Circuit die Hälfte der Top-20-Banken im Jahr 2020 Crypto besitzen wird; ist dies machbar

Die Finanzindustrie als Ganzes hat gezögert, Kryptographie in irgendeiner Form anzunehmen oder zu übernehmen, wobei viele große Persönlichkeiten der Branche behaupten, dass Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte lediglich Spekulationsinstrumente sind, die Investoren nutzen, um schnelle Gewinne zu erzielen, und nicht revolutionäre Technologien, die eine neue Ära der digitalen Finanzen einleiten könnten.

Trotzdem bietet ein führender Anbieter in der Krypto-Branche jetzt eine mutige Vorhersage an, wie große Banken im Jahr 2020 zur Krypto-Währung übergehen werden, und wenn er sich als richtig erweist, könnte die aufkommende Technologie kurz vor einer massiven weltweiten Einführung stehen.

Ripple: Krypto zur Bitcoin Circuit Untermauerung der Konsumfinanzprodukte im Jahr 2020

In einem kürzlich Bitcoin Circuit erschienenen Blog-Post auf Ripple’s Website mit dem Titel „2020: The Year of the Digital Asset“, stellt das Fintech-Unternehmen fest, dass die Einführung von Krypto-Währungen im neuen Jahr vor allem auf eine einfachere Nutzbarkeit von digitalen Assets über die Brieftasche abzielt.

Ripple’s Senior Vice President of Product, Asheesh Birla, prognostiziert, dass mobile Brieftaschen und Zahlungsapplikationen wie PayPal Blockchain und Cryptocurrency einführen werden, um besser mit digitalen Banken konkurrieren zu können.

Bitcoin Circuit Foto

„Der Einsatz von digitalen Assets und der Blockchain-Technologie bei mobilen Geldbörsen und Super-Apps wie Gojek, Grab und PayPal wird immer mehr zum Mainstream werden, da sie ihre Dienstleistungen erweitern wollen, um mit der Kundennachfrage Schritt zu halten und mit digitalen Banken zu konkurrieren“, erklärte er.

 

Ripple CEO: Große Banken werden im kommenden Jahr digitale Assets nutzen

Eine der kühnsten Vorhersagen in diesem Blogbeitrag stammt vom CEO des Unternehmens, Brad Garlinghouse, der feststellt, dass er davon ausgeht, dass die Hälfte der Top 20 Banken der Welt im Jahr 2020 digitale Vermögenswerte aktiv halten und handeln wird.

„CEO Brad Garlinghouse ist sogar noch mutiger und sagt voraus, dass die Hälfte der 20 größten Banken der Welt im Jahr 2020 digitale Vermögenswerte aktiv halten und handeln werden. Er ist auch einer von vielen im Team, die glauben, dass Fiat-Währungen im nächsten Jahr digitalisiert werden“, sagt das Unternehmen in der Post.

Diese Vorhersage ist nicht beispiellos, da mehrere große Banken in die Kryptomärkte vorgedrungen sind, wobei JPMorgan kürzlich die Freigabe ihrer eigenen digitalen Währung für bankinterne Überweisungen angekündigt hat.

Die Zeit wird zeigen, ob die Banken im Jahr 2020 wirklich stark in die Kryptomärkte einsteigen werden, aber wenn sie es tun, wird dies sicherlich dazu beitragen, die weitere globale Einführung zu katalysieren und zu verewigen.

Iran will Immediate Edge Krypto schaffen, um die ‚wirtschaftliche Hegemonie‘ der USA zu konfrontieren

Der iranische Präsident hat vorgeschlagen, eine muslimische Kryptowährung als eines von mehreren Mitteln zu schaffen, um der wirtschaftlichen Dominanz der Vereinigten Staaten entgegenzutreten.

In einer Rede auf einer islamischen Konferenz in Malaysia am 19. Dezember rief der iranische Präsident Hassan Rouhani die muslimischen Nationen dazu auf, die Finanz- und Handelszusammenarbeit zu stärken und ihre Abhängigkeit vom US-Dollar zu reduzieren, so ein Bericht der Associated Press (AP).

Neue muslimische Immediate Edge Krypto-Währung soll „US-Wirtschaftshegemonie“ entgegenwirken

Wie Rouhani argumentierte, dass die US-Wirtschaftssanktionen die „Hauptinstrumente zur Beherrschung der Hegemonie und zur Schikanierung“ anderer Nationen sind. Rouhani schlug die Einrichtung eines speziellen Bank- und Immediate Edge Finanzsystems unter den muslimischen Nationen vor, die lokale Währungen für den Immediate Edge Handel verwenden. Lokale Berichte bestätigen, dass Rouhani als Teil der Bemühungen die Schaffung einer Immediate Edge Kryptowährung vorschlug.

Wie von der AP berichtet, sagte Rouhani:

„Die muslimische Welt sollte Maßnahmen ergreifen, um sich vor der Dominanz des US-Dollars und des amerikanischen Finanzregimes zu retten.“

Malaysia unterstützt die Idee des iranischen Präsidenten, eine Alternative zum US-Dollar zu schaffen
An der Konferenz nahmen auch die Führer der wichtigsten muslimischen Länder, darunter die Türkei, Katar und Gastgeber Malaysia, teil, während Saudi-Arabien und Pakistan sich von der Konferenz zurückzogen.

Die Idee des iranischen Präsidenten soll bisher nur in Malaysia Unterstützung gefunden haben, da der Premierminister des Landes, Mahathir Mohamad, die Initiative unterstützt hat, wie die lokale Publikation Free Malaysia Today berichtet. Der Beamte stellte fest, dass dies das erste Mal sei, dass der Iran und die Türkei die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Alternative zum US-Dollar zu schaffen. Er sagte:

Bitcoin

Wir können unsere eigenen Währungen benutzen oder eine gemeinsame Währung haben

Unterdessen kritisierte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan offenbar die Organisation für islamische Zusammenarbeit und argumentierte, die Plattform, die die muslimische Welt miteinander verbindet, zeige einen „Mangel an Umsetzung“. Erdogan skizzierte auch, dass sich die muslimischen Länder auf die islamische Finanzierung konzentrieren müssten, und schlug die Einrichtung einer speziellen Arbeitsgruppe vor.

Andere Länder versuchen, die US-Sanktionen mit kryptographischen Methoden zu umgehen.
Eine Reihe globaler Jurisdiktionen hat bisher die Schaffung einer Kryptowährung in Betracht gezogen, um Sanktionen der USA zu umgehen. Wie der Cointelegraph Ende September berichtete, gaben die Behörden in Nordkorea ihre Absicht bekannt, eine digitale Währung auszugeben, wobei Experten davon ausgehen, dass die Initiative dem Land helfen soll, die Sanktionen der USA zu umgehen.

Unterdessen ist Venezuela offenbar eines der beliebtesten Beispiele für Länder, die versuchen, die US-Sanktionen mit Hilfe ihres eigenen Kryptos zu umgehen. Der Petro wurde im Februar 2018 eingeführt und war die erste nationale ölgebackene Krypto-Währung der Welt.