Der November-Schlusskurs von Bitcoin Price löst mittelfristige Verkaufssignale aus

Anfang des Tages berichtete NewsBTC, dass CryptoThies, ein beliebter Analyst, feststellte, dass der Chaikin Money Flow (CMF) für Bitcoin sich positiv entwickelte. Der CMF, ein oszillierender Indikator, der vom MACD abgeleitet wird, um die Marktstärke zu signalisieren, deutete darauf hin, dass „Smart Money gerade erst in den Markt fließt und nach oben tendiert“, was darauf hindeutet, dass die Kryptowährung beginnen könnte, sich zu erholen und einen positiven Trend in Richtung 2020 zu bilden, das berichtet The News Spy erst letzte Woche.

Was The News Spy berichtet

Zugehöriges Lesen: Krypto-Leckerbissen: Bakkt’s Bitcoin Futures Surge, UpBit Hacked für 50 Millionen Dollar in Ethereum, US verhaften Blockchain-Forscher
Obwohl es den Anschein hat, dass der Abschluss der monatlichen Kerze für Bitcoin im November den Zustand des Kryptowährungsmarktes verändert hat. Tatsächlich deuten der Abschluss der November-Kerze und die Eröffnung der Dezember-Kerze darauf hin, dass BTC bald seinen mittelfristigen Abwärtstrend wieder aufnehmen wird, was ihn leicht auf die 6.000 $-Marke zurückbringen könnte, vielleicht sogar noch niedriger.

Starke Signale auf der monatlichen Bitcoin-Kerze

Der byzantinische Generalhändler hat kürzlich festgestellt, dass die Moving Average Convergence Divergence (MACD), ein „trend-folgender Momentum-Indikator, der die Beziehung zwischen zwei gleitenden Durchschnitten des Kurses eines Wertpapiers zeigt“ (Investopedia), eine rückläufige Überleitung für das einmonatige BTC-Chart gedruckt hat.

Das letzte Mal fand dies im Mai 2018 statt, bevor Bitcoin in den folgenden sieben Monaten von 10.000 $ auf 3.000 $ stieg.

Insbesondere hat diese gerade stattgefundene rückläufige Crossover des MACD nicht so viel Dynamik wie die vorherige, was bedeutet, dass der wahrscheinliche Rückgang, der folgen wird, möglicherweise nicht so tief und ausgedehnt sein wird wie derjenige von 2018.

Der MACD des Monats auf #bitcoin hatte gerade ein rückläufiges Cross.

Das ist noch nicht alles. Der zuvor erwähnte Analyst CryptoThies stellte fest, dass sein proprietärer MarketGod-Indikator, der Trends ähnlich wie der MACD verfolgt, ein „Verkaufssignal“ auf der Dezemberkerze für Bitcoin ausgegeben hat.

Dies ist bemerkenswert, da frühere „Verkaufssignale“ auf dem Monats-Chart für BTC in der Nähe des 20.000 $ oberen letzten Zyklus und etwa 800 $ im Zyklus vor dem letzten gesehen wurden. Eine Wiederholung der Geschichte würde bedeuten, dass die Kryptowährung einige Monate lang Schmerzen haben kann.

Huch. Ich nehme den Hinweis dieses Mal Kerle& $BTC werde für eine Weile getan. Dieses zerquetscht etwas bullish Gefühl, das ich gestern fühlte&.der Zweck und der Grund, die ich dieses Werkzeug aufbaute, war, meine Gefühle in der Analyse zu beseitigen und es ist recht klar, dass ich zu ihm hören muss.

Nicht alle Hoffnungen gehen verloren

Während diese Signale zweifellos erschütternd sind, wenn man historische Ereignisse berücksichtigt, sind Bitcoin-Stiere vielleicht noch nicht fertig. Die monatliche Kerze für Dezember ist noch nicht zu Ende, so dass die Bullen die Möglichkeit haben, die oben genannten besorgniserregenden technischen Signale in den kommenden vier Wochen umzukehren.

Comments are closed.