Dieser einfache Indikator Bitcoin Revival impliziert, dass sich der Bitcoin-Preis der Makrountergrenze nähert.

Ist der Tiefpunkt erreicht? Seitdem Bitcoin (BTC) Ende letzten Monats auf $6.600 gefallen ist, fragen sich Analysten, ob die führende Kryptowährung nach einem mehrmonatigen Abschwung endlich einen Preis-Tiefststand gefunden hat.

Die Analysten sind verständlicherweise über die Frage gespalten, denn die richtige Antwort würde zeigen, in welche Richtung Bitcoin in den nächsten Monaten gehen wird. Einige sind bullish, andere sind bearish.

Eine einfache Beobachtung des gleitenden Durchschnitts hat einen Krypto-Währungshändler zu der Schlussfolgerung veranlasst, dass der „Boden wahrscheinlich nicht so weit weg ist“. Ich sage Ihnen, warum.

Bitcoin Unten nah, gleitender Bitcoin Revival Durchschnitt Implikationen

Während Bitcoin die meiste Zeit Bitcoin Revival unberechenbar erscheint, hat die Kryptowährung historische Muster, Zeichen, die zeigen, wann eine bestimmte Preisaktion zu erwarten ist. Eines dieser Muster ist, dass wenn BTC unter seinem zweijährigen gleitenden Durchschnitt gehandelt wird, signalisiert dies, dass Bitcoin sich in einer langfristigen Kaufzone befindet.

Der Händler Byzantine General bemerkte kürzlich, dass BTC derzeit unter seinem zweijährigen gleitenden Durchschnitt gehandelt wird, was seiner Meinung nach impliziert, dass BTC im überverkauften Gebiet liegt, was bedeutet, dass die „Talsohle wahrscheinlich nicht so weit entfernt ist“.

In der Tat, wie der Chart, den er neben seinem Kommentar veröffentlicht hat, zeigt, dass jedes Mal, wenn Bitcoin unter diesem Schlüssel-Level gekreuzt hat, der Tiefpunkt kurz danach erreicht wurde, bevor er höher gebrochen wurde.

Andere technische Faktoren bestätigen dies

Der zweijährige gleitende Durchschnitt ist nicht das einzige technische Signal, das darauf hindeutet, dass die Talsohle fast erreicht ist, wenn nicht schon hier.

Laut früheren Berichten aus diesem Outlet hat die On-Chain Market Intelligence Firma Glassnode kürzlich beobachtet, dass es ein Zusammentreffen von Faktoren gibt, die darauf hindeuten, dass sich der Boden von Bitcoin bildet, wenn nicht bereits hier.

Bitcoin Revival Geld

Sie stellten zunächst fest, dass sich der Market Value to Realized Value (MVRV), das Verhältnis zwischen Marktkapitalisierung und realisierter Kapitalisierung, „in Richtung eins konsolidiert“, was bedeutet, dass Gewinne von Bitcoin-Investoren realisiert werden. Das Lesen von „eins“ des Verhältnisses markiert oft einen Tiefpunkt für den Kryptocurrency-Markt.

Auch Willy Woo, Partner von Adaptive Capital, bemerkte kürzlich, dass das On-Chain-Momentum nach einem mehrmonatigen Abschwung in den bullischen“ Bereich übergeht. Vor diesem Hintergrund behauptete er, dass die „Talsohle höchstwahrscheinlich erreicht ist“, was bedeutet, dass jede Bewegung unterhalb des $6.500 Einbruchs „nur ein Docht in der Makroansicht sein wird“.

 

Comments are closed.